Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Aus aller Welt Luther und Lennon statt "Stille Nacht, heilige Nacht"
Auf-einen-Blick-Aus-aller-Welt Aus aller Welt Luther und Lennon statt "Stille Nacht, heilige Nacht"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 28.11.2012
Jazz-Posaunist Nils Landgren am 29.06.2012 in Niendorf beim Jazz Baltica Festival. Quelle: Malte Christians
Bremen

). Landgren klingt trotz - oder gerade wegen - seiner begrenzten Sänger-Möglichkeiten sehr glaubwürdig, wenn er mit heiserer Stimme Lennons Botschaft verkündet: "Stell dir vor, es gibt keinen Himmel, keine Hölle und keine Religionen!".

Ohne Religionen gäbe es aber auch keine CDs wie "Musica Sacra - Gregorianische & Buddhistische Gesänge" (KuK 48 / Klassik Center). Der tschechische Chor Schola Gregoriana Pragensis und Mönche der japanischen Tendai-Schule führten diesen Dialog der Kulturen im baden-württembergischen Kloster Maulbronn.

Auf "Christmas Dreams On 13 Strings" (BIS / Klassik Center) spielt Anders Miolin mit seiner 13-saitigen Gitarre weihnachtliche Musik aus aller Welt für Surround-Sound-Hörer, die genussvoll jeder einzelnen Gitarrensaite nachlauschen wollen. Noch zarter besaitet klingt das Quadriga Consort, wenn es Weihnachtslieder und Tänze des 17. Jahrhunderts aus Britannien und Irland interpretiert: "On A Cold Winter's Day" (Carpe Diem / Naxos).

Klanglich ausgereifte Weihnachts-CDs liefert auch immer wieder die Musikproduktion Dabringhaus und Grimm - zum Beispiel "Machet die Tore weit" (MD+G); die räumlich bestens gestaffelten Stuttgarter Hymnus-Chorknaben präsentieren zusammen mit Orgel und Schlaginstrumenten ein Weihnachts-Repertoire aus vier Jahrhunderten. Noch mehr auf die Pauke haut The Dallas Wind Symphony mit "Horns For The Holidays" (RR / Sieveking Sound). Dieses Blasorchester aus Texas stellt jede Hifi-Anlage auf eine harte Probe.

In die englischen Wohnstuben des 19. Jahrhunderts führt "The Music Of Charles Dickens And His Time" (Warner Classics): Das Hausmusikanten-Ensemble The Seven Dials Band versprüht jene karnevalistischen Heiterkeit, mit der im viktorianischen Zeitalter Weihnachten gefeiert wurde. Russische Weihnachtsgefühle weckte Peter Tschaikowski mit seinem "Nussknacker" - das Holländische Nationalballett verlegt die Handlung auf den Sinterklaas-Abend (6.12.) und tanzt "Der Nussknacker und der Mäusekönig" (DVD: Arthaus / Naxos) zur Tschaikowski-Musik.

Zwei weihnachtliche Geschenktipps für Jazz-Fans kommen aus New York. Für "A Dreamer's Christmas" (Tzadik / Challenge) arrangierte der Radikal-Avantgardist John Zorn solche Christmas-Schlager wie "Let It Snow" und "Santa Claus Is Coming To Town" mit ständig überraschendem Wechsel der Stilmittel. Der Gitarrist Craig Brann verwendet bei seinem "Advent(ure)" (SteepleChase SCCD 31747 / Fenn) lieber barocke Weihnachtsmelodien als Rohmaterial für seine Improvisationen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Belastete Schoko in Adventskalendern, Stromschläge durch Lichterketten - kurz vor der Adventszeit schlagen Tester Alarm.Der TÜV Rheinland überprüfte elektrische Lichterketten und entdeckte bei 20 Prozent akute Stromschlaggefahr. Die Stiftung Warentest öffnete 24 Adventskalender schon vor dem 1. Dezember und fand Rückstände von schädlichen Mineralölen.

26.11.2012

In dem ideen- und actionreichen 3D-Weihnachtsfilm "Die Hüter des Lichts" kämpfen gleich alle Kindheitshelden gegen das Böse.Weihnachtsmann, Osterhase, Zahnfee, Sandmann und der Mann im Mond müssen den Schwarzen Mann, Pitch, besiegen, um den Kindern das Staunen und die Fantasie zu erhalten.

26.11.2012

Europas wohl größte Kunsteisbahn hat im berühmten Moskauer Gorki-Park geöffnet. Mit 18 000 Quadratmetern ist der rutschige Winterspaß etwa so groß wie zehn Eishockey-Spielfelder.

22.11.2012