7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Sperrmüll-Karussell auf Wiener Weihnachtsmarkt

Brauchtum Sperrmüll-Karussell auf Wiener Weihnachtsmarkt

Ein nachhaltiges Öko-Karussell zählt in diesem Jahr zu den Attraktion auf einem Wiener Weihnachtsmarkt. Das Gerät, das auf dem Karlsplatz steht, ist aus Sperrmüll gebaut.

Voriger Artikel
Wintereinbruch zum Ersten Advent: Ski und Rodel gut
Nächster Artikel
Weihnachtsstimmung in den Musik-Charts

Das Sperrmüll-Karrussel mit Fahrradantrieb auf dem Adventmarkt am Wiener Karlsplatz.

Quelle: Hans Klaus Techt

Wien. Angetrieben wird die Kinderbelustigung mit menschlicher Kraft. Statt auf Plastikpferd oder Feuerwehrauto sitzen die Kleinen beispielsweise in einer alten Wanne, die zu einem Schiff umgebaut wurde. Eine alte Gasflasche dient als Rakete, eine Mülltonne wird zum Flugzeug.

Auf einem Fahrrad als Antrieb können die Eltern ihren Punsch oder Glühwein gleich wieder abtrainieren: "Der Gedanke ist, dass die Eltern für ihre Kinder in die Pedale treten. Wenn sie das nicht wollen, dann gibt es jemanden, der das Karussell betreibt. Aber meistens machen es die Väter und Mütter", sagte ein Sprecher des Kunsthandwerksmarktes, Hans Mimlich, der österreichischen Nachrichtenagentur APA.

Bis zum 23. Dezember soll sich das laut Veranstalter europaweit einzigartige Karussell noch vor der Karlskirche drehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus aller Welt 2/3