Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Aus aller Welt Sperrmüll-Karussell auf Wiener Weihnachtsmarkt
Auf-einen-Blick-Aus-aller-Welt Aus aller Welt Sperrmüll-Karussell auf Wiener Weihnachtsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 02.12.2012
Das Sperrmüll-Karrussel mit Fahrradantrieb auf dem Adventmarkt am Wiener Karlsplatz. Quelle: Hans Klaus Techt
Wien

Angetrieben wird die Kinderbelustigung mit menschlicher Kraft. Statt auf Plastikpferd oder Feuerwehrauto sitzen die Kleinen beispielsweise in einer alten Wanne, die zu einem Schiff umgebaut wurde. Eine alte Gasflasche dient als Rakete, eine Mülltonne wird zum Flugzeug.

Auf einem Fahrrad als Antrieb können die Eltern ihren Punsch oder Glühwein gleich wieder abtrainieren: "Der Gedanke ist, dass die Eltern für ihre Kinder in die Pedale treten. Wenn sie das nicht wollen, dann gibt es jemanden, der das Karussell betreibt. Aber meistens machen es die Väter und Mütter", sagte ein Sprecher des Kunsthandwerksmarktes, Hans Mimlich, der österreichischen Nachrichtenagentur APA.

Bis zum 23. Dezember soll sich das laut Veranstalter europaweit einzigartige Karussell noch vor der Karlskirche drehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Puderzucker über Deutschland: Zum meteorologischen Winteranfang gibt es einen Vorgeschmack auf Schneepracht. Die Skifahrer freut's.Frau Holle hat weiten Teilen Deutschlands zum Ersten Advent einen Hauch von Winterzauber beschert.

01.12.2012

Als John Lennon 1971 "Imagine there's no heaven" sang, ahnte er nicht, dass dieser Protestsong 40 Jahre später als Weihnachtslied verstanden würde.Der Jazz-Posaunist Nils Landgren präsentiert nun die Lennon-Hymne gleichberechtigt neben Martin Luther und skandinavischen Volksweisen auf "Christmas With My Friends III" (ACT 9527 / Edel).

28.11.2012

Belastete Schoko in Adventskalendern, Stromschläge durch Lichterketten - kurz vor der Adventszeit schlagen Tester Alarm.Der TÜV Rheinland überprüfte elektrische Lichterketten und entdeckte bei 20 Prozent akute Stromschlaggefahr. Die Stiftung Warentest öffnete 24 Adventskalender schon vor dem 1. Dezember und fand Rückstände von schädlichen Mineralölen.

26.11.2012