14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Knusperhäuschen aus 1001 Nacht

Wettbewerb der Kieler Nachrichten Knusperhäuschen aus 1001 Nacht

Von Häuschen kann eigentlich keine Rede sein bei den Bauwerken, die in diesen Tagen den Duft von Lebkuchen in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten verströmen: Traumschlösser aus Teig und Süßigkeiten reihen sich in den Schaufenstern nebeneinander, geschmückt mit silbernen Liebesperlen und goldenen Zwiebeltürmen.

54.321439 10.134228
Google Map of 54.321439,10.134228
Mehr Infos
Nächster Artikel
Der Norden erwartet Gästeansturm zu Weihnachten und Silvester

Schlange stehen bei der Knusperhäuschen-Abgabe in der KN-Kundenhalle: Mareke Scherweit (li.) brachte das Objekt vorbei, das ihre Kinder Anton, Oskar, Frieda und Freund Robert erstellt haben.

Quelle: Rainer Pregla

Kiel. Rund 120 Teilnehmer des diesjährigen Knusperhäuschen-Wettbewerbs haben ihre Kunstwerke eingereicht. Genug Platz finden die knapp 200 süßen Bauwerke in den Schaufenstern der Stadtwerke, des Reisebüros Hapag-Lloyd und von KielNET an der Fleethörn. Alle Passanten können sie dort bewundern - doch nur die Teilnehmer des Wettbewerbs bekommen einen Bewertungsbogen, auf dem sie die drei schönsten Knusperhäuschen bestimmen können.

Vor einigen Lebkuchen-Palästen stehen Palmen, vor anderen sitzt ein Flaschengeist oder es fliegt ein Teppich vorbei. Das sind die Knusperhäuschen, die sich für den Sonderpreis zum Thema „Aladin und die Wunderlampe“ bewerben. Zur Aufführung dieses Weihnachtsmärchens laden die Kieler Nachrichten am Sonntag, 23. Dezember, alle Knusperhaus-Architekten ins Opernhaus ein. Dort werden auch die Preise für die schönsten Lebkuchenschlösser verliehen.

Alle Knusperhäuschen können Sie auch in unseren Galerien begutachten:

Teilnehmer 1-40

Teilnehmer 41 - 79

Teilnehmer 80 - 118

Teinehmer 119 - 159

Teilnehmer 160 - 222

Voriger Artikel
Nächster Artikel