10 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Aus der Welt
Mittelmeer
Bootsunglück: 250 tote Flüchtlinge befürchtet
Bootsflüchtlinge im Mittelmeer (Symbolbild).

Das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR befürchtet, dass bei einem Bootsunglück auf dem Mittelmeer bis zu 250 Menschen ums Leben gekommen sein könnten. „Eine Tragödie, ein kollektives Scheitern“, twitterte die UNHCR-Sprecherin Carlotta Sami.

mehr
Polizisten hatten das Kaninchen nachts mitten auf einer Straße entdeckt und es auf die warme Motorhaube gesetzt, damit es sich aufwärmen konnte.
Gute Tat Kaninchen darf sich auf Polizeiauto wärmen

Einfühlsame Polizisten haben ein unterkühltes Kaninchen in Niedersachsen gerettet: Sie legten das Tier auf die Motorhaube ihres Autos – dort konnte es sich aufwärmen. Es war von zuhause ausgebüxt.

mehr
Die Sicherheitskameras halten den Alltag des Deutschen (m.) fest, der seit Tagen am Flughafen in São Paulo lebt.
Lebt im Flughafen Deutscher attackiert Frauen in São Paulo

Ein rätselhafter deutscher Tourist lebt seit Tagen im Flughafen von São Paulo und greift immer wieder Frauen an. Die Überwachungskameras haben mindestens zwei Vorfälle festgehalten. Der Fall sorgt für Empörung, weil die Polizei nicht eingreift.

mehr

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Bei Tourauftakt
Der umstrittene Rapper Kollegah alias Felix Blume.

Aufregung um das Kollegah-Konzert in Leipzig: Beim Tourstart am Sonnabend-Abend in Leipzig schlug der Rapper auf einen Fan ein, weil der ihm seine Sonnenbrille wegnehmen wollte.

  • Kommentare
mehr
250 Kilo Dynamit
Der laute Knall ertönte um 11 Uhr – nach wenigen Sekunden lag das Bauwerk in Schutt und Asche.

Mit 250 Kilogram Dynamit ist ein Wahrzeichen der alten Bundeshauptstadt gesprengt worden: das Bonn-Center. Schaulustige filmten das Spektakel aus jeder Perspektive.

mehr
Starke Regenfälle
Die Straßen der Hauptstand Lima sind komplett überflutet. Menschen retten sich auf die Dächer ihrer Häuser.

Flüsse reißen alles mit, Zehntausende haben alles verloren. Peru wird vom Klimaphänomen El Niño heimgesucht. In diesem Jahr aber sind die Regenfälle noch stärker als in den Jahrzehnten zuvor. Peru steht vor einer Katastrophe.

mehr
plante Islamist Anschlag?
Die Zuwege zum Flughafen waren auch Stunden nach dem Übergriff noch gesperrt.

Die Ermittler haben im Fall des erschossenen Angreifers auf dem Pariser Flughafen Orly Hinweise auf einen Terroranschlag. Der 39 Jahre alte Mann habe bei seiner Attacke auf Soldaten gerufen: „Ich bin da, um für Allah zu sterben“.

mehr
Hollywood-Star
Jake Gyllenhaal hat keine Lust mehr, doofe Fragen zu beantworten.

Hollywoodstar Jake Gyllenhaal (36) ist in seinem Leben bislang nur „zwei-, dreimal verliebt gewesen“. So zitiert die Zeitung „Die Welt“ vom Samstag den Schauspieler („Brokeback Mountain“).

mehr
Anti-Terror-Einheit ermittelt
Foto: Reisende verlassen den Flughafen nach der Evakuierung.

Am Pariser Flughafen Orly ist am Samstag ein Mann erschossen worden. Die französische Nationalpolizei bestätigte seinen Tod. Er habe zuvor einer Soldatin die Waffe entwendet und sich dann in ein Geschäft geflüchtet. Offenbar gibt es einen Zusammenhang mit einer Schießerei im Rahmen einer Polizeikontrolle wenige Stunden zuvor.

  • Kommentare
mehr
Florida
Zweifelhafte Zahlungsmoral: Walt Disney hat viele Mitarbeiter offenbar unter Mindestlohn bezahlt.

Die Walt Disney Gruppe hat sich bereit erklärt, 3,8 Millionen Dollar (3,55 Mill. Euro) wegen einer Verletzung von Mindestlohn- und Überstundenregelungen zu zahlen. Mehr als 16 000 Park-Mitarbeiter würden entschädigt, so das US-Arbeitsministerium. Behörde und Unternehmen hätten die Summe vereinbart.

mehr
Familiendrama
IN Baden-Württemberg hat ein Polizist seine Ehefrau, den Hund und dann sich selbst erschossen.

Ein Polizist greift zu Hause zur Dienstwaffe und drückt mehrfach ab. Ein Kollege des Mannes findet später die Leichen. Die Hintergründe der Tat sind unklar.

mehr
ANZEIGE