21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei: 15-Jähriger ist nicht Betonklotz-Werfer

Dänemark Polizei: 15-Jähriger ist nicht Betonklotz-Werfer

Nächstes Kapitel im Fall um geworfene Betonklötze von einer dänischen Autobahnbrücke bei Odense: Im August war eine deutsche Mutter durch das Attentat ums Leben gekommen. Jetzt wurde ein verdächtiger 15-Jähriger verhört, der laut der Polizei Fünen aber nicht der Täter sein kann.

Voriger Artikel
Schwedisches Königspaar besucht Hamburg
Nächster Artikel
Porno-Star darf nicht mehr zu Hause arbeiten

Die Polizei untersuchte den Tatort am Tag des entsetzlichen Attentats.

Quelle: Kim Rune/dpa

Odense/Kiel. Wie der dänische TV-Sender "TV2" berichtet, hat die Polizei laut einer Pressemitteilung keinen Grund zu glauben, der Junge sei der Täter.

"Wir haben den 15-Jährigen auf der Polizeistation verhört", sagte der polizeiliche Ermittlungsleiter Michael Lichtenstein dem Fernsehsender, "er hat eine Aussage gemacht, die wir überprüfen konnten. Was er gesagt hat, werden wir nicht näher erläutern. Es bleibt zwischen ihm und uns. Ich kann sagen, dass es weiter unser Eindruck ist, dass er ein Zeuge in dem Fall ist, und wir haben keinen Grund ihn für den Täter zu halten."

Nach dem jüngsten Zeugenaufruf hatten sich etliche Personen gemeldet. Darunter war auch ein Hinweis auf den Jugendlichen gewesen.

Die ergiebigsten Aussagen sieht die Polizei Fünen allerdings weiterhin im Zusammenhang mit der Suche nach einem dunklen Volvo am Tatort.

Der entsetzliche Anschlag vom 21. August auf die Familie aus Recklinghausen sorgte für Betroffenheit in ganz Deutschland und Dänemark und warf ein trauriges Licht auf weitere Fälle der kommenden Wochen im nördlichen Nachbarland, unter anderem wurde bei Aalborg ein Rettungswagen mit Steinen beworfen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tote Deutsche
Foto: Am Morgen nach der schrecklichen Tat suchte die Polizei vor Ort Spuren und Indizien.

Erste heiße Spur im Fall um den von einer dänischen Autobahnbrücke geworfenen Betonklotz: Eine junge deutsche Mutter wurde in der Nacht auf den 21. August bei Odense getötet, als der Gegenstand das Auto zermalmte. Nun sucht die Polizei Fünen Zeugen oder den Fahrer eines Autos.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Aus der Welt 2/3