9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Einsperren der Frau in Rosenheim war womöglich keine Straftat

Notfälle Einsperren der Frau in Rosenheim war womöglich keine Straftat

Erst als die Mutter im Treppenhaus in die Tiefe springt, kommt das ganze Ausmaß der Tragödie ans Licht. Ihre schwer kranke Tochter durfte die gemeinsame Wohnung in Rosenheim kaum verlassen. Die Staatsanwaltschaft ist aber nicht sicher, ob eine Straftat vorliegt.

Voriger Artikel
Suspendierter Polizist bestreitet übermäßige Gewalt im Dienst
Nächster Artikel
Indien fordert Diamant "Koh-i-Noor" von Briten zurück

Beamte der Spurensicherung vor dem Haus in Rosenheim: Die Polizei hatte hier eine völlig verwahrloste, geistig behinderte Frau aus einer Wohnung befreit.

Quelle: Sven Hoppe
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Aus der Welt 2/3