6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ermittler zum Zugunglück: Fahrdienstleiter spielte am Handy

Unfälle Ermittler zum Zugunglück: Fahrdienstleiter spielte am Handy

Die Ermittler sind sich sicher: Der Fahrdienstleiter, auf dessen Strecke das tödliche Zugunglück von Bad Aibling geschah, war abgelenkt. Und sie haben auch ein Geständnis.

Voriger Artikel
Böhmermann vor Gericht? Zweifel an Strafverfahren wachsen
Nächster Artikel
Erdogan will gegen Böhmermann bis in letzte Instanz gehen

Beim Zusammenstoß zweier Nahverkehrszüge nahe Bad Aibling waren am 9. Februar elf Männer ums Leben gekommen und 85 Insassen verletzt worden.

Quelle: Peter Kneffel/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Aus der Welt 2/3