9 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Frachter läuft auf Grund

Dänische Osteseeküste Frachter läuft auf Grund

Ein Frachter ist vor der dänischen Küste in der Ostsee auf Grund gelaufen. Es gebe derzeit aber keinerlei Anzeichen für eine Gefährdung der Umwelt, teilten die dänischen Schifffahrtsbehörden am Sonnabend mit.

Voriger Artikel
Kapitän Schwandt: „Meine Beerdigung ist geplant“
Nächster Artikel
Polizei jagt mutmaßlichen Bombenbauer

Ein Schiff der deutschen Wasserschutzpolizei: Am Sonnabend ist ein Frachter vor der dänischen Küste in der Ostsee auf Grund gelaufen.

Quelle: Uwe Paesler (Archiv, Symbolbild)

Kopenhagen. Der Schüttgutfrachter „Maestro Diamond“, der unter der Flagge der Marshallinseln fährt, war mit Düngemittel auf dem Weg von Klaipeda in Litauen nach New Orleans, als er am Freitagabend in der Kadetrinne am Gedser Riff auflief, wie es weiter hieß. Wegen heftiger Winde und stürmischer See könne das Schiff frühestens am Sonntag freigeschleppt werden, sagte ein Behördensprecher. Die Crew bleibe solange an Bord.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Aus der Welt 2/3