15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wieder Steine von dänischer Autobahn-Brücke geworfen

Køge Wieder Steine von dänischer Autobahn-Brücke geworfen

Nach dem dramatischen Tod einer Recklinghauserin am Wochenende warfen am Donnerstagnachmittag offenbar wieder Unbekannte mit Steinen von einer dänischen Autobahnbrücke auf zwei Pkw, deren Fahrer einen Schock erlitten. Die dänische Polizei sucht jetzt Zeugen des Zwischenfalls in Køge bei Kopenhagen.

Voriger Artikel
Frankreich setzt Burkini-Verbot aus
Nächster Artikel
Mathilda erhält Prothese

Bilder vom Sonntag: Auf der dänischen Insel Fünen kam eine Deutsche aus Recklinghausen ums Leben, als Unbekannte Betonklötze von einer Autobahnbrücke warfen. Eine ähnliche Tat soll sich am Donnerstag erneut in der Nähe von Kopenhagen begangen worden sein.

Quelle: Kim Rune/dpa (Archiv)

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Wieczorek
Digitale Angebote

Mehr zum Artikel
Dänemark
Foto: Eine Deutsche starb in Dänemark. Ein Betonklotz wurde auf ihr Auto geworfen.

Furchtbares Ende eines Familientrips: Auf einer dänischen Autobahn durchschlägt ein Betonklotz ein Autodach und tötet die Mutter eines kleinen Jungen. Sie stammt aus Recklinghausen (NRW). Bei den Anwohnern geht die Angst vor den Tätern um.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Aus der Welt 2/3