12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Suchgerät bei MH370-Suche im Meer verloren gegangen

Luftverkehr Suchgerät bei MH370-Suche im Meer verloren gegangen

Bei der Suche nach dem Wrack der verschwundenen Malaysia-Airlines-Boeing mit der Flugnummer MH370 ist eine Panne passiert. Das Kabel eines Spezialgeräts zum Absuchen des Meeresbodens im Indischen Ozean habe sich gelöst und das Gerät, Schleppfisch genannt, sei verloren gegangen.

Voriger Artikel
Erdogan will gegen Böhmermann bis in letzte Instanz gehen
Nächster Artikel
Dichter Smog schnürt Menschen in Peking die Luft ab

Das Suchgerät war auch bei der Suche nach dem Wrack der Air-France-Maschine AF447 im Einsatz gewesen, die 2009 vor Brasilien in den Atlantik stürzte.

Quelle: Bea/Peschel/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Aus der Welt 2/3