9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Tote nach Unwettern in Chile und Uruguay

Wetter Tote nach Unwettern in Chile und Uruguay

In Chile und Uruguay toben Unwetter. Sie hinterlassen eine Spur der Verwüstung. Menschen sterben. Tausende werden obdachlos.

Voriger Artikel
Nachbeben dauern an: Mindestens 41 Tote in Japan
Nächster Artikel
Bettwanzen-Spürhunde schnüffeln in Hotels und Flugzeugen

Die südamerikanischen Länder Chile und Uruguay sind von schweren Unwettern heimgesucht worden. Einige Menschen starben. In Santiago de Chile sorgten heftige Regenfälle für Überschwemmungen. Gut vier Millionen Menschen haben kein Trinkwasser.

Quelle: Mario Ruiz
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Aus der Welt 2/3