8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Trayvon Martins Todesschütze wollte Tatwaffe versteigern

Kriminalität Trayvon Martins Todesschütze wollte Tatwaffe versteigern

Trayvon Martins Tod löste in den USA eine Welle von Demonstrationen aus. Der Todesschütze will seine Waffe versteigern - kurz darauf ist die Auktion verschwunden.

Voriger Artikel
Nichts mehr bestellt: Pizzabote rettet Stammkunden das Leben
Nächster Artikel
Mindestens 35 Tote durch Blitzschläge in Bangladesch

Ein Polizist hält die Waffe in den Händen, mit der Todesschütze George Zimmerman vor vier Jahren den unbewaffneten Afroamerikaner Trayvon Martin erschossen hat.

Quelle: Joe Burbank/Orlando Sentinel
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Aus der Welt 2/3