12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Wetterdienst: Viel Regen und zu wenig Sonne im Juni

Wetter Wetterdienst: Viel Regen und zu wenig Sonne im Juni

Schwere Unwetter, katastrophale Regenmengen, Tornados und zu wenig Sonne: Das Wetter im Juni bleibt den meisten Bundesbürgern in unguter Erinnerung.

Mit rund 115 Litern Regen pro Quadratmeter lag der Monat weit über dem vieljährigen Mittel von 85 Litern und war damit deutlich zu nass, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in einer vorläufigen Bilanz feststellte.

Voriger Artikel
Sturm löscht Waldbrand bei Athen
Nächster Artikel
Egyptair-Absturz: Blackbox bestätigt Rauch an Bord

Autos kämpfen sich in Hamburg durch die überfluteten Strassen.

Quelle: Axel Heimken
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Aus der Welt 2/3