9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wie bei Al Capone: Razzia in Berliner Großbordell "Artemis"

Kriminalität Wie bei Al Capone: Razzia in Berliner Großbordell "Artemis"

Es geht um malträtierte Prostituierte, um 17,5 Millionen Euro an hinterzogenen Sozialleistungen und um eine berüchtigte Rocker-Gang: Mit 900 Leuten haben Ermittler ein Großbordell in Berlin aufgemischt. Der Fall erinnert die Staatsanwaltschaft an den Gangster Al Capone.

Voriger Artikel
Forscher weisen nach: Zika löst Schädelfehlbildung aus
Nächster Artikel
Nach neun Monaten ist "Solar Impulse 2" wieder startklar

An der Razzia waren insgesamt rund 900 Beamte beteiligt, davon etwa 680 Polizisten. Foto: Paul Zinken

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Aus der Welt 2/3