13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Staatsanwaltschaft fordert lange Haft

Zweijährige missbraucht Staatsanwaltschaft fordert lange Haft

Im Prozess um den Missbrauch einer Zweijährigen hat die Staatsanwaltschaft am Montag für die beiden Angeklagten hohe Haftstrafen gefordert. Für den 29 Jahre alten Vater des Kindes beantragte sie 13 Jahre, für seinen 47 Jahre alten Mitangeklagten elf Jahre Gefängnis

Voriger Artikel
Tortenwerferin muss Strafe zahlen
Nächster Artikel
Endlich vereint: Melania zieht zu Donald

Im Prozess um den sexuellen Missbrauch einer Zweijährigen fordert die Staatsanwaltschaft vor dem Lübecker Landgericht lange Haftstrafen für die Angeklagten.

Quelle: Angelika Warmuth/dpa

Lübeck. Die Männer haben im Prozess vor dem Lübecker Landgericht gestanden, das Mädchen 2016 über mehrere Monate mehrfach sexuell missbraucht und vergewaltigt zu haben. Videos der Taten verbreitete der Vater im Internet. Die Verteidiger forderten für ihre Mandanten gerechte Strafen, stellten aber keine konkreten Anträge. Beide Angeklagte erklärten, sie bereuten ihre Taten.

Von KN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Aus der Welt 2/3