14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Tipper aus dem Schwarzwald gewinnt

90 Millionen Euro Tipper aus dem Schwarzwald gewinnt

Es ist eine schier unglaubliche Summe: Ein Lottospieler aus dem Schwarzwald knackt den Eurojackpot - und kassiert 90 Millionen Euro. Wer hinter dem Gewinner steckt, ist noch unbekannt.

Voriger Artikel
US-Marine beschießt Radaranlagen
Nächster Artikel
Haselmaus ist Tier des Jahres

Ein Tipper aus dem Schwarzwald hat 90 Millionen Euro gewonnen.

Quelle: Jens Wolf/dpa

Stuttgart. Ein Tipper aus dem Schwarzwald hat die bisher höchste Summe in Deutschland im Lotto gewonnen - 90 Millionen Euro. Gemeldet hat sich der Glückspilz noch nicht, wie Lotto Baden-Württemberg am Sonnabend mitteilte. „Ich kann nicht ausschließen, dass er noch gar nichts davon weiß“, sagte ein Sprecher. Der Tipper hatte am Freitagabend den Eurojackpot geknackt. Nach Angaben des Lotto-Sprechers gab er den Schein erst am Freitag - dem letzten möglichen Tag - ab. Insgesamt setzte er 20 Euro ein.

Die Zahlen 7-10-25-39-42 plus die zwei Zusatzzahlen 3 und 6 machten ihn zum Multimillionär. Die Tippfelder kreuzte der Spieler demnach selbst an - statt sich die Zahlen beim sogenannten Quicktipp vorgeben zu lassen. Nach Angaben des Lotto-Sprechers hat der Gewinner, dessen Identität die Lotto-Gesellschaft üblicherweise nicht preisgibt, drei Jahre Zeit, sich zu melden. Das Geld wird dann überwiesen - steuerfrei.

Die Bestmarke für Deutschland hielt bislang ein Spieler aus Hessen, der sich Anfang August 2016 den Eurojackpot von 84,8 Millionen Euro sicherte. Ebenfalls 90 Millionen Euro gewann im Mai 2015 ein Tipper aus Tschechien.

Teilnehmen könnten beim Eurojackpot nach Angaben der Veranstalter theoretisch rund 269 Millionen Spieler in 17 Nationen. Beim Eurojackpot liegt die Gewinnwahrscheinlichkeit für den Hauptgewinn bei 1 zu 95 Millionen.

Der Glückspilz aus dem Schwarzwald ist nicht der einzige Millionen-Gewinner aus Deutschland. Insgesamt acht weitere Tipper hatten fünf richtige Zahlen sowie eine korrekte Zusatzzahl angekreuzt - sie bekommen jeweils rund 2,8 Millionen Euro. Das gilt für zwei Finnen und einen Niederländer, und auch für zwei Bayern, einen weiteren Spieler aus Baden-Württemberg, einen Hessen und einen Sachsen.

Einen Glücksboten, der ihn zuhause besucht, gibt es für den Großgewinner aus dem Schwarzwald nicht, wie Lotto Baden-Württemberg erklärte. Meldet sich der Spieler, hat die Lotto-Zentrale den Angaben zufolge Verhaltenstipps. Einer davon: „Behalten Sie Ihr Geheimnis für sich, so lange es geht.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3