7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Anheben der ISS endlich geglückt - "Systemkrise" in Raumfahrt

Raumfahrt Anheben der ISS endlich geglückt - "Systemkrise" in Raumfahrt

Zwei Tage nach einem gescheiterten Versuch haben russische Spezialisten die Internationale Raumstation ISS in einem neuen Anlauf um 2,8 Kilometer angehoben. Die Triebwerke des an der ISS angedockten Raumtransporters "Progress M-26" reagierten diesmal auf Signale und brauchten etwa 32 Sekunden für das Manöver, wie die Raumfahrtbehörde Roskosmos mitteilte.

Voriger Artikel
Suchtexperten fordern Umkehr in der Drogenpolitik
Nächster Artikel
Zugunglück mit zwei Toten: Gülletransporter wird untersucht

Die ISS wurde von russischen Spezialisten um 2,8 Kilometer angehoben.

Quelle: Nasa/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3