9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Bestände von Saiga-Antilopen erholen sich nach Seuche wieder

Tiere Bestände von Saiga-Antilopen erholen sich nach Seuche wieder

Hunderttausende Saiga-Antilopen verendeten 2015 in der kasachischen Steppe. Schuld war wohl eine bakterielle Krankheit. Nun geht es den Beständen wieder besser.

Voriger Artikel
Auf den Elch gekommen: Dänemark wildert Kälber aus
Nächster Artikel
Kool Savas mit eigenem Rap-Festival

Im vergangenen Jahr starben binnen weniger Wochen mehr als 200 000 Saiga-Antilopen an einer von Bakterien ausgelöste Seuche. Momentan leben in Kasachstan noch 36 200 Exemplare.

Quelle: Rotislav Stach
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3