10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Was WhatsApp künftig mit Facebook teilen wird

Datenschutz Was WhatsApp künftig mit Facebook teilen wird

Der populäre Kurzmitteilungsdienst WhatsApp will künftig einige Daten mit seinem Eigentümer Facebook teilen. Facebook soll die Telefon-Nummer des Nutzers bekommen sowie Informationen dazu, wann er bei dem Dienst aktiv war.

Voriger Artikel
Hundefutter in Trockeneis für Neu Delhis Vierbeiner
Nächster Artikel
Alles Gute zum Jubiläum: Das zehnte Dockville Festival

Der populäre Kurzmitteilungsdienst WhatsApp will künftig einige Daten mit seinem Eigentümer Facebook teilen.

Quelle: dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Mehr zum Artikel
Datenweitergabe widersprechen
Foto: Der populäre Kurzmitteilungsdienst WhatsApp will künftig einige Daten mit seinem Eigentümer Facebook teilen.

Wer nicht möchte, dass seine Whatsapp-Daten wie die Telefonnummer oder das Nutzungsverhalten für maßgeschneiderte Werbeanzeigen bei Facebook genutzt werden, kann dem widersprechen. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3