6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Deutsche Mediziner präsentieren neuen Ansatz gegen Aids

Wissenschaft Deutsche Mediziner präsentieren neuen Ansatz gegen Aids

An einzelnen Zellen funktioniert die Therapie der deutschen Forscher gegen den Aids-Erreger schon ganz gut. Sie haben Virenerbgut mit einer speziellen Schere aus Zellen herausgeschnitten. Nun muss das Verfahren aber noch am Menschen sicher und erfolgreich sein.

Voriger Artikel
Erneut toter Wal an Nordseestrand
Nächster Artikel
Schuss löst sich aus Polizeidienstwaffe: Journalist verletzt

Der Molekularbiologe Frank Buchholz (l) und der Virologe Joachim Hauber haben einen neuen Ansatz bei der Forschung gegen Aids entwickelt. Die Wissenschaftler entwickelten eine Genschere, mit der sie das Erbgut der Viren aus infizierten Zellen herausschneiden.

Quelle: Arno Burgi/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3