19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Die Queen und Prinz Charles spenden für Nepal

Erdbeben Die Queen und Prinz Charles spenden für Nepal

Die britische Queen Elizabeth (89) und ihr Sohn Prinz Charles (66) spenden aus eigener Tasche für die Erdbeben-Opfer von Nepal. Das teilten die Sprecher des Buckingham Palace und von Clarence House in London mit, ohne einen Betrag zu nennen.

Voriger Artikel
Krankheiten durch Luftverschmutzung kosten Europa Billionen
Nächster Artikel
"Louie, Louie": Jack Ely mit 71 Jahren gestorben

Königin Elizabeth II. hilft den Erdbeben-Opfer von Nepal. Foto: Andy Rain

London. Das Geld gehe an einen Zusammenschluss von 13 britischen Organisationen, die den Überlebenden des verheerenden Bebens mit mindestens 4680 Toten helfen wollen. Die Hilfsorganisationen hatten gemeinsam an die Spendenbereitschaft der Briten appelliert.

In einer Kondolenzbotschaft hatte die Queen, die Nepal 1961 und 1986 besuchte, dem nepalesischen Präsidenten Ram Baran Yadav am Montag ihr tief empfundenes Mitgefühl ausgesprochen: "Meine Gedanken und Gebete sind bei den Opfern dieser Katastrophe und den Hinterbliebenen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3