15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Doo Dah Parade: Festival der Exzentriker

Gesellschaft Doo Dah Parade: Festival der Exzentriker

Ein rosa Cadillac als Swimmingpool, rollende Plüsch-Sofas, menschliche Riesenmuffins und ein Feuerwerk an schillernden Kostümen - auch in diesem Jahr hat die Stadt Pasadena in Kalifornien mit der Doo Dah Parade wieder Hunderte Exzentriker auf die Straßen gelockt.

Voriger Artikel
Explosion in Karlsruhe: Obduktion soll Klarheit bringen
Nächster Artikel
Nickel in Schmuck und Gift in Honig - Was Kontrollen 2014 ergaben

Muffins rollen durch Pasadena. Foto: Eugene Garcia

Pasadena. Bereits zum 38. Mal zogen die Teilnehmer am Sonntag über den Colorado Boulevard, tanzten und feierten fantasievolle Maskeraden. "Ich bin so froh, dass es diese Tradition immer noch gibt, ich schaue die Parade schon, seit ich ein Kind war", zitierte die Zeitung "Pasadena Star" den 47-jährigen Steven Salardino. "Hier darf man richtig ausflippen."

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-151123-99-06022_large_4_3.jpg

Couch Potatoes geben Gas. Foto: Eugene Garcia

Zur Bildergalerie

Die schrille Parade fand erstmals 1978 im zu Los Angeles gehörenden Bezirk Pasadena statt. Sie wird seither fast immer im Herbst oder Winter abgehalten. Mittlerweile gibt es auch Nachahmer in anderen US-Bundesstaaten, darunter Ohio, New Jersey und Michigan.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3