5 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Kaum noch Hoffnung für Besatzung der „El Faro“

Drama im Atlantik Kaum noch Hoffnung für Besatzung der „El Faro“

Suchmannschaften haben an der US-Ostküste kaum noch Hoffnung auf Überlebende der „El Faro“. Der 242 Meter lange Container- und Roll-on-Roll-off-Frachter wird seit Donnerstag mit 33 Menschen an Bord nördlich der Bahamas vermisst. Vermutlich ist das Schiff in Route des Hurrikans Joaquin geraten und gesunken.

Voriger Artikel
Will Smith kündigt Rückkehr ins Musikgeschäft an
Nächster Artikel
Jodie Foster gefällt deutsche Mentalität

Das Foto zeigt das Schwesterschiff "El Morro" in Port Everglades.

Quelle: Frank Behling
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3