7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Dutzende Pilger bei Busunglück in Indien getötet

Unfälle Dutzende Pilger bei Busunglück in Indien getötet

Mindestens 32 Pilger sind in Indien ums Leben gekommen, als ihr Bus metertief in einen Fluss stürzte. Mehr als 20 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Voriger Artikel
Chinas Raumschiff "Shenzhou 9" erfolgreich gestartet
Nächster Artikel
Akrobat balanciert über die Niagarafälle

Viele Tote bei Busunglück in Indien: Der Bus war gut neun Meter tief abgestürzt.

Quelle: str

Neu Delhi. Der Bus hatte sich mehrfach überschlagen, Feuer gefangen und war gut neun Meter in die Tiefe gestürzt.

Das berichtete ein Zeuge der Nachrichtenagentur IANS. Die Unfallursache war zunächst unklar. Etwa 55 hinduistische Pilger seien an Bord gewesen. Sie wollten einen Schrein im Bundesstaat Maharashtra besuchen. Die Rate der Verkehrstoten in Indien gehört zu den höchsten der Welt. Etwa 120 000 Menschen sterben nach Regierungsangaben jedes Jahr bei Verkehrsunfällen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3