9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Marzipan-Wurst

ESC-Tagebuch Marzipan-Wurst

Von meinem Hotel bis zum „besten Wiener Schnitzel der Stadt“ sind's laut Navi etwa 44 Meter. Das veranlasste mich spontan, auf ein Taxi zu verzichten. Erst später bemerkte ich, dass es von fast jedem Punkt Wiens aus nur etwa 44 Meter bis zu irgendeinem „besten Wiener Schnitzel der Stadt“ sind. Grissne Gschaftlhuber! Bosnigl, damische! Goscherte Grantscherm!

Voriger Artikel
Drew Barrymore: Alter passt zu Lebenssituation
Nächster Artikel
Erste Schlangen waren Jäger auf Mini-Hinterbeinen

In einem Schokoladenladen am Stephansdom haben sie Conchita Wurst einen Schrein aus Schokolade und Marzipan gebaut.

Quelle: Imre Grimm
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr zum Artikel
ESC-Tagebuch
Foto: Elf Jahre war Arabella Kiesbauer (links) nicht im deutschen Fernsehen.

Und plötzlich ist sie wieder da. Eingewickelt in eine Art pistazienfarbenes Geschenkpapier mit Hagelzucker steht Arabella Kiesbauer auf der ESC-Bühne in Wien und moderiert das erste Halbfinale runter, als wäre nichts gewesen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr