7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Kind mit verseuchten Spritzen gequält: Haftstrafe

Urteil in Hamburg Kind mit verseuchten Spritzen gequält: Haftstrafe

Als unglaublich bezeichnet der Richter die Taten einer Mutter, die ihren Sohn mit Kot und Speichel vermischte Substanzen gespritzt hat. Das Urteil des Hamburger Landgerichts fällt dennoch milde aus.

Voriger Artikel
Thailand: Hotels warnen Touristen nach Tod durch Qualle
Nächster Artikel
Prozess um ermordete Schwangere: Angeklagte verweigern Aussage

Im Prozess gegen eine Mutter wegen Misshandlung ihres Kindes mit verseuchten Spritzen wird das Urteil vor dem Hamburger Landgericht erwartet.

Quelle: Axel Heimken/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3