27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Im "Pokémon"-Fieber - Fans auf nächtlicher Monsterjagd

Computer Im "Pokémon"-Fieber - Fans auf nächtlicher Monsterjagd

Nächtliche Jagd auf virtuelle Monster: Knapp 1000 Teilnehmer haben sich in Hannover zur "Pokémon Go Nachtwanderung" getroffen. Stets das Smartphone vor Augen begaben sich die Teilnehmer auf die Suche.

Voriger Artikel
Gut gelaunte Schwermut - Element of Crime in Hamburg
Nächster Artikel
Sänger Rufus Wainwright hat seinen Eltern verziehen

Mit der App «Pokémon Go» können Spieler überall auf die Suche nach den Taschenmonstern gehen.

Quelle: Sebastian Gollnow

Hannover. "Man lernt extrem viele Leute kennen, und es ist ein Kindheitstraum von mir, draußen Pokémons zu fangen", sagte der 23-jährige Florian. Beispielsweise in Berlin gab es auch schon eine "Pokémon"-Jagd.

Seit dem 6. Juli ist das neue Smartphone-Spiel "Pokémon Go" in den USA erhältlich, in Deutschland kann die App seit Mittwoch runtergeladen werden. Der Clou ist die Standort-Erkennung (GPS) auf dem Smartphone.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3