21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Daniel Craig kein 007-Agent mehr?

James Bond Daniel Craig kein 007-Agent mehr?

Alle Daniel-Craig-Fans dieser Welt müssen wohl jetzt ganz stark sein: Der aktuelle James-Bond-Mime will laut der britischen Zeitung Daily Mail seinen Agentenjob an den Nagel hängen. Demnach soll der Schauspieler 68 Millionen britische Pfund (rund 88 Millionen Euro), die ihm für zwei weitere Action-Streifen geboten wurden, abgelehnt haben.

Voriger Artikel
1,8 Kilometer: Längste Pizza der Welt in Neapel gebacken
Nächster Artikel
New York I: Unterirdische Ess-Halle in U-Bahn eröffnet

Daniel Craig will einer britischen Zeitung zufolge nicht mehr James Bond spielen.

Quelle: Facundo Arrizabalaga/dpa

London. Schon seit Monaten gibt es Spekulationen, dass Daniel Craig keinen weiteren Streifen 007 mehr machen möchte. Nun soll er das endgültig besiegelt haben, indem er den Millionendeal ausgeschlagen haben soll. Eine nicht näher genannte Quelle sagte der Daily Mail, das Filmstudio MGM hätte ihm das Angebot gemacht, das laut Bericht unter anderem eine Gewinnbeteiligung und eine Co-Produzenten-Rolle umfasst haben soll. Doch der 48-Jährige soll abgelehnt haben.

Craig ist der bestbezahlte Bond-Darsteller aller Zeiten: Insgesamt 38 Millionen britische Pfund (rund 49 Millionen Euro) soll er für seine vier Filme, in denen er seit 2006 den britischen Geheimagenten spielte, bekommen haben.

In dem Bericht heißt es weiter, dass Craig bereits nach den Dreharbeiten von "Spectre" verkündet haben soll, dass dies sein letzter Auftritt als Bond gewesen sei.

Tom Hiddleston als Nachfolger

Als Nachfolger heiß gehandelt wird der 35-jährige Engländer Tom Hiddleston, bekannt aus "Marvel's The Avengers". Er soll sich mit Bond-Regisseur Sam Mendes getroffen haben, wie britische Medien vor einigen Tagen berichteten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3