6 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Jim Carrey verkauft Millionen-Villa in Malibu

Leute Jim Carrey verkauft Millionen-Villa in Malibu

Hollywood-Star Jim Carrey (50) will sich von seiner Luxusvilla im kalifornischen Badeort Malibu trennen. Wie die "Los Angeles Times" am Sonntag berichtete, bietet der kanadische Komiker das moderne zweistöckige Haus in der strandnahen Malibu Colony für knapp 14 Millionen Dollar zum Verkauf an.

Voriger Artikel
Mailänder Modewoche: Stil für ganze Kerle
Nächster Artikel
Leipziger Familiendrama: Betreuer treffen sich

Jim Carrey will sich von seiner Luxusvilla trennen.

Quelle: Paul Buck

Los Angeles. In der Nachbarschaft besitzen viele Stars wie Tom Hanks teure Strandhäuser. Der Zeitung zufolge hat die Villa fünf Schlaf- und Badezimmer, mehrere Kamine und eine Dachterrasse mit einer Spa-Anlage. Beim Kauf im Jahr 2002 soll Carrey knapp zehn Millionen Dollar gezahlt haben. Der Star aus Klamauk-Filmen wie "Ace Ventura", "Dumm und dümmer" und "Bruce Allmächtig" drehte zuletzt mit Steve Carrell die Komödie "Burt Wonderstone" über die Welt rivalisierender Zauberkünstler in Las Vegas. Im vergangenen Jahr war der Komiker in "Mr. Poppers Pinguine" im Kino zu sehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3