25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
WhatsApp an Silvester außer Betrieb

Messenger WhatsApp an Silvester außer Betrieb

Ausgerechnet am Silvestertag legte eine technische Störung durch den hohen Ansturm den Messenger WhatsApp lahm. Zahlreiche Nutzer in Europa meldeten, dass Nachrichten nur noch eingeschränkt übermittelt wurden.

Voriger Artikel
Vaters Ernährung wirkt auf Stoffwechsel der Kinder
Nächster Artikel
Verletzte bei Brand in Luxushotel in Dubai

Auf WhatsApp konnten sich die Nutzer am Silvestertag nicht verlassen.

Quelle: Andrea Warnecke/dpa

Kiel. Obwohl zwischenzeitlich offiziell bekannt gegeben wurde, dass WhatsApp wieder voll funktionsfähig sei, stellten sich im weiteren Verlauf des Silvesterabends immer wieder Probleme ein. Nutzer klagten in den Sozialen Medien, nur eingeschränkt oder gar nicht per WhatsApp versenden zu können. Laut dem Fachmagazin "chip.de" war die Störung am letzten Tag des Jahres wohl auf eine Überlastung der Server zurückzuführen. Das ernüchternde Fazit: Es hilft nur warten. Gegen 22.30 Uhr nahmen die Ausfälle wieder ab.


WhatsApp ist einer der meistgenutzten Messenger der Welt, über den Text-, Bild- und Sprachnachrichten per Internet übertragen werden können. Der Dienst gehört seit 2014 zum Facebook-Konzern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Telekommunikation
Bei Kurzmitteilungsdiensten überließ Google bisher das Feld Rivalen wie Facebook mit der Tochter WhatsApp.

Google will laut einem Zeitungsbericht mit einem smarteren Messenger den heutigen Kurzmitteilungs-Primus Facebook angreifen. Der Internet-Konzern entwickele einen Service mit sogenannten Chatbots, die automatisch nützliche Informationen liefern sollen, schrieb das "Wall Street Journal".

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3