8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Metal-Band Kreator höchster Neueinsteiger

Musik Metal-Band Kreator höchster Neueinsteiger

Die Essener Metal-Band Kreator ist mit ihrer Platte "Phantom Antichrist" bis auf Platz fünf der deutschen Album-Charts gestürmt. Damit ist sie der höchste Neueinsteiger in dieser Woche.

Voriger Artikel
Deutsche Spielerfrauen in der Offensive?
Nächster Artikel
Riesen-Glück: Der weltgrößte Mensch ist verliebt

Gitarrist und Sänger Miland «Mille» Petrozza von der Band Kreator.

Quelle: Jörg Carstensen

Berlin. Die dänische Sängerin Medina schaffte es mit ihrer Platte "Forever" auf Anhieb bis auf Platz acht, die Schweizer Rock-Band Gotthard stieg auf Platz neun ein, wie die Marktforscher von Media Control in Baden-Baden mitteilten.

An der Spitze bleiben Die Toten Hosen mit ihrem Album "Ballast der Republik". Sänger Campino und seine Bandkollegen halten sich schon in der fünften Woche hintereinander ganz oben. In den Single-Charts behaupten sie mit "Tage wie diese" den zweiten Platz.

Der EM-Song "Endless Summer" der Sängerin Oceana ist bis auf Platz 13 geklettert. Wenige Tage nach dem Beginn der Fußball-Europameisterschaft stürmt die deutsche Sängerin damit von Platz 38 weit nach oben. An der Spitze bleibt die schwedische Eurovisions-Siegerin Loreen mit ihrem Song "Euphoria".

Höchster Neueinsteiger in der Single-Hitparade ist die Party-Combo Tacabro mit ihrer Hymne "Tacata" auf Platz elf. Maroon 5 schaffen es mit ihrem Song "Payphone" direkt auf Platz 15.

In den Album-Charts bleibt der Zweitplatzierte von Deutschland sucht den Superstar, Daniele Negroni, mit seiner Platte "Crazy" auf Platz zwei. Unheilig klettert mit "Lichter der Stadt" nach Platz fünf in der Vorwoche bis auf Platz drei.

Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3