21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Nach dem Bart- nun der Blond-Trend bei Männern?

Szene Nach dem Bart- nun der Blond-Trend bei Männern?

Natürliche Haarfarbe und Zottel-Look seien Hipster-Trends von gestern, proklamiert das Männer-Stil-Magazin "GQ Deutschland" in seiner neuesten Ausgabe (Juli).

Voriger Artikel
"Tiffins" - Café setzt auf Essen aus dem Napf
Nächster Artikel
Erotik-Historie unterhaltsam: "Zehntausend Jahre Sex"

Der blondierte Pharrell Williams zeigt, wie mödebewusste Männer derzeit ticken.

Quelle: Etienne Laurent

München. Jetzt gehe man blondiert wie etwa die Popstars Justin Bieber und Pharrell Williams, die vormachten, "wie die Männerwelt 2016 tickt".

"Die grelle Farbe, bei Glam-Ikone David Bowie genauso wie beim Punkrocker Billy Idol, einst Mittel der Wahl, wenn es um Distanzierung von der "Natürlichkeit" ging, ist jetzt noch mehr: ein Ausdruck von Jugendlichkeit." Die Haarpracht signalisiere Dynamik, Athletik, sexuelle Attraktivität. Es handle sich um eine bewusste, mutige Abkehr von "Möchtegern-Hipstern mit Vollbart, Spießern in billigen Anzügen und generell allen Angepassten".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3