6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Neuseeländer wollte aus Umweltliebe Babynahrung vergiften

Kriminalität Neuseeländer wollte aus Umweltliebe Babynahrung vergiften

Aus Liebe zur Natur hat ein Mann in Neuseeland mit der Vergiftung von Babynahrung gedroht. Jetzt wurde der 60-Jährige in Auckland festgenommen, wie die Polizei mitteilte.

Voriger Artikel
Kate Winslet bekommt zwei Schweine zum 40. Geburtstag
Nächster Artikel
Junge Erwachsene legen Handy selbst am Steuer nicht weg

Aus Liebe zur Natur drohte ein Neuseeländer damit, Babynahrung im Supermarkt zu vergiften. Seine Forderung: Der Einsatz des Schädlingsbekämpfungsmittels «1080» soll in der Natur gestoppt werden.

Quelle: David Crosling/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3