7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Nur zwei statt neun Unterarten bei Tigern

Wissenschaft Nur zwei statt neun Unterarten bei Tigern

Berlin (dpa) - Die meisten Unterarten des Tigers sind sich viel ähnlicher als bisher angenommen. Forscher empfehlen daher, die Tiere nur noch in zwei statt neun Unterarten einzuteilen.

Voriger Artikel
Online-Petition entfacht Debatte über Bundesjugendspiele
Nächster Artikel
Mehr als 60 Tote bei Anschlägen

Vor 100 Jahren gab es noch etwa 100 000, heute leben weniger als 4000 Tiger in den Waldgebieten Asiens.

Quelle: Jens Büttner
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3