18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Ralph Siegel fiebert ESC-Finale entgegen

Medien Ralph Siegel fiebert ESC-Finale entgegen

Grand-Prix-Urgestein Ralph Siegel fiebert dem Finale des Eurovision Song Contest (ESC) in Wien entgegen. "Es sind die Fans da, die immer wieder kommen, und die sind eigentlich das Wichtigste, die Fans, die dabei sind und mitzittern", sagte der 69-Jährige dem Hessischen Rundfunk (hr) in Frankfurt.

Voriger Artikel
Rechtsmediziner: Gräffs Schädel weist keine Verletzung auf
Nächster Artikel
Plastik-Müll in Flüssen und Meeren nimmt zu

Der Komponist und Produzent Ralph Siegel ist ein alter Hase beim Eurovision Song Contest.

Quelle: Joerg Carstensen

Frankfurt/Main. t.

In der vergangenen Woche hatte er öffentlich das Abstimmungsverfahren im ESC-Vorentscheid kritisiert. Mit seinen Produktionen ist Siegel seit Jahrzehnten immer wieder beim ESC vertreten. 1982 gewann seine Komposition "Ein bißchen Frieden" mit Nicole als Interpretin den europäischen Musikwettbewerb. Das Finale findet am 23. Mai statt.

Dieses Jahr hat Ralph Siegel zusammen mit Bernd Meinunger das aktuelle ESC-Lied für San Marino geschrieben. "Chain Of Lights" wird von Michele Perniola und Anita Simoncini gesungen. Der Italiener und die San-Marinesin sind mit 16 und 15 dieses Jahr die Jüngsten beim ESC.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
ESC-Tagebuch
Foto: Ann Sophie tritt in diesem Jahr für Deutschland beim ESC an.

Die Eurovisionswoche in Wien beginnt – und schon gibt’s Fragen über Fragen: Ist die Stadt, in der die Psychoanalyse erfunden wurde, wirklich der passende Ort für den Eurovision Song Contest? Ist Conchita Wurst wirklich erst der zweite Österreicher mit merkwürdigem Bart?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3