18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Ralph Siegel hat den ESC noch nicht abgehakt

Leute Ralph Siegel hat den ESC noch nicht abgehakt

Der ewige ESC-Komponist Ralph Siegel (70) kann sich gut vorstellen, Deutschland im nächsten Jahr beim Eurovision Song Contest zu vertreten.

"Wenn es mir gelingt, das, was ich im Kopf habe, gut zu produzieren und mit den richtigen Leuten zu besetzen, dann werde ich mich noch einmal beteiligen", sagte Siegel der Deutschen Presse-Agentur am Samstag vor dem ESC-Finale in Stockholm, das er gemeinsam mit seiner 37 Jahre jüngeren Freundin besuchte.

Voriger Artikel
Ukraine gewinnt - Jamie-Lee wird Letzte
Nächster Artikel
Jamie-Lee wird Letzte beim ESC 2016

Ralph Siegel hat noch immer Lust auf den ESC.

Quelle: Jens Kalaene

Stockholm. Antreten will er "immer am liebsten für Deutschland". Aber: "Das entscheiden andere Leute." Er habe das ja in der Vergangenheit "nicht so schlecht gemacht", sagte Siegel. Für Nicole hatte das ESC-Urgestein "Ein bisschen Frieden" komponiert. Damit wurde sie 1982 die erste Grand-Prix-Siegerin aus Deutschland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3