7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Rettungsarbeiten in Tianjin gehen nur langsam voran

Unfälle Rettungsarbeiten in Tianjin gehen nur langsam voran

Nach den gewaltigen Detonationen im Hafen der chinesischen Stadt Tianjin mit mindestens 56 Toten und mehr als 700 Verletzten gehen die Rettungsarbeiten nur langsam voran.

Voriger Artikel
Giftige Invasion: Ein Kugelfisch verbreitet sich im Mittelmeer
Nächster Artikel
Studie: 4000 Tote täglich in China durch hohe Luftverschmutzung

Trümmerfeld in Tianjin: Die Wucht der beiden Explosionen entsprach der Menge von insgesamt 24 Tonnen TNT. Foto: Wu Hong

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3