9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Rolf Eden: Mein Leben wird 2013 verfilmt

Leute Rolf Eden: Mein Leben wird 2013 verfilmt

Das Leben des Berliner Playboys Rolf Eden soll verfilmt werden. "Ja, im nächsten Jahr wird der Film gedreht", sagte der 82-Jährige der "Bild"-Zeitung. Wer ihn darstellen werde, sei noch geheim.

Voriger Artikel
"Der Graf" findet Kitsch nicht schlimm
Nächster Artikel
"Playboy"-Gründer Hefner: Ich bin ein Feminist

Der junge Rolf Eden wird zum Teil von seinen Söhnen gespielt.

Quelle: Britta Pedersen

Berlin. "Ein Schauspieler, der genauso aussieht wie ich vor 30 oder 40 Jahren. Den Namen darf ich aber noch nicht verraten." Auch einige seiner sieben Kinder sollen mitwirken: "Die Jungs spielen mich in verschiedenen Altersphasen. Sie sehen mir ja zum Großteil sehr ähnlich." Der Spielfilm werde "eine fröhliche Biografie-Verfilmung. Denn Trauer passt nicht zu einem Rolf Eden..."

Eden gibt gerne den leichtlebigen Playboy und Liebhaber tausender Frauen, auch wenn sein Leben sehr bewegt und nicht immer einfach war, wie vergangenes Jahr schon der Dokumentarfilm "The Big Eden" im Kino zeigte. Geboren wurde Eden in Berlin als Sohn eines jüdischen Fabrikanten. 1933 floh seine Familie vor den Nazis nach Palästina. Ende der 40er Jahre war er Soldat im arabisch-israelischen Krieg. 1949 kam seine erste Tochter in Haifa zur Welt. 1957 machte er als Rückkehrer seinen ersten Jazzclub in Berlin auf. Ab den 60er Jahren betrieb er dann unter anderem die legendäre Disco "Big Eden" auf dem Kurfürstendamm. 1997 wurde er zum (bisher) letzten Mal Vater.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3