8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Spender kaufen Teile der Vogelinsel Kirr

Zingst Spender kaufen Teile der Vogelinsel Kirr

In einer in Mecklenburg-Vorpommern bislang einzigartigen Aktion haben 300 Paten aus Deutschland und Österreich Teile der Insel Kirr im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft gekauft.

Wiesbaden/Zingst. Gemeinsam mit dem Nationalparkamt Vorpommern hatte die Naturschutzorganisation Naturefund die Initiative gestartet, mit Spendengeldern rund 40 500 Quadratmeter der Insel von Privatbesitzern zu erwerben und so dauerhaft für den Naturschutz zu sichern. Am 10. Juli sei der Pate für die letzten 360 Quadratmeter gefunden worden, teilte Naturefunds am Donnerstag mit.

Jetzt würden die Flächen in die Verwaltung des Nationalparkamtes übergeben. Auf der Insel gibt es eines der letzten intakten Küstenüberflutungsmoore an der deutschen Ostseeküste. Die Salzwiesen sind ein bedeutendes Brutgebiet für 23 verschiedene Küstenvogelarten. Eine Besonderheit der Insel sind etwa die acht Brutpaare des Alpenstrandläufers, die in Deutschland nur noch hier brüten. Und auch ein Brutpaar des Kampfläufers brütet hier. Das ist das letzte Brutpaar einer in Mecklenburg-Vorpommern ansonsten ausgestorbenen Art.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3