7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Südkoreas Präsidentin kündigt Bergung der "Sewol" an

Unfälle Südkoreas Präsidentin kündigt Bergung der "Sewol" an

Zum ersten Jahrestag der "Sewol"-Fährkatastrophe mit etwa 300 Toten hat Südkoreas Präsidentin jetzt doch die Bergung des Schiffes angekündigt. Damit hat Park Geun Hye Forderungen von Opfer-Familien nachgegeben.

Voriger Artikel
Rapper Denyo: Die Leute denken immer zuerst an Drogen
Nächster Artikel
Hundchens Blick lässt Herrchens Herz höher schlagen

Angehörige der Opfer werfen der Regierung vor, die Untersuchungen zur «Sewol»-Fährkatastrophe zu beeinflussen.

Quelle: Jeon Heon-Kyun
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3