18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Til Schweiger knackt die Quote

Tatort aus Hamburg Til Schweiger knackt die Quote

Til Schweigers „Tatort“-Doppelfolge aus Hamburg ist mit einem Quotensieg am Neujahrsabend gestartet. 8,24 Millionen Zuschauer sahen am Freitag im „Ersten“ den Auftakt „Der große Schmerz“ — ein Marktanteil von 22,1 Prozent. Der zweite Teil („Fegefeuer“) folgt am Sonntagabend (3.1./20.15 Uhr). Neben Schweiger war Schlagerstar Helene Fischer mit von der Partie.

Voriger Artikel
Leonardo DiCaprio stieß in neuer Rolle oft an Grenzen
Nächster Artikel
Verkehrswacht für höheres Bußgeld bei Rotlichtverstoß

Til Schweigers „Tatort“-Doppelfolge aus Hamburg ist mit einem Quotensieg am Neujahrsabend gestartet.

Quelle: Gordon Timpen/ dpa/ ARD/ NDR

Berlin/Hamburg. Die zwei actiongeladenen Filme, Schweigers dritte und vierte „Tatort“-Folgen aus Hamburg, erzählen die Geschichte vom Kampf Nick Tschillers (Schweiger) gegen einen kriminellen Clan in der Hansestadt. Helene Fischer spielte Auftragskillerin Leyla — in dunkler Perücke, schießwütig und wortkarg. Nach den Terroranschlägen von Paris hatte der NDR die Ausstrahlung verschoben.

Auf Platz zwei der Einschaltquoten am Neujahrsabend kam die neue Episode des ZDF-„Traumschiffs“. 6,81 Millionen verfolgten (18,2 Prozent) die Reise zu den „Cook Islands“ mit Kapitän Burger (Sascha Hehn). Weit abgeschlagen im Ranking folgte RTL. 3,3 Millionen Zuschauer (9,2 Prozent) entschieden sich für die Commedyshow „Life! Dumm gelaufen“ mit Birgit Schrowange.

Lob für Helene Fischer im Vorfeld

Der „Tatort“-Darsteller Fahri Yardim lobt seine Kollegin Helene Fischer als gute Schauspielerin. „Dass Helene Fischer ein Schlagerstar ist, war in unserer Arbeit nicht präsent. Wichtig ist, das man sich prinzipiell gut versteht, und das war der Fall“, sagte Yardim der „Berliner Zeitung“. Er war als Kommissar Yalcin Gümer zusammen mit Til Schweiger (Kommissar Nick Tschiller) und Helene Fischer als Auftragskillerin Leyla in einer Tatort-Doppelfolge zu sehen. Fischer habe sehr viel mediale Erfahrung und sei ein Bühnen-Profi. „Wenn es mal - theoretisch gesehen — den Aufbau und Kontext „Helene Fischer“ — nicht gäbe, würden viele Leute sagen: Das ist aber ‘ne tolle Schauspielerin!“.

Reaktionen auf Twitter





Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwache "Tatort"-Quote
Foto: Schießt nicht nur im "Tatort": Schauspieler Til Schweiger hat Kritiker und andere "Tatort"- Produktionen nach der schwachen Quote seiner beiden Episoden kritisiert.

Til Schweiger schießt gegen „Tatort“-Kollegen und lobt seinen eigenen Regisseur: „Ich, Til Schweiger, feier dich jetzt mal richtig derbe ab!!!“ Die Reaktionen darauf ließen nicht lange auf sich warten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3