12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Tepco schickt erneut Roboter in Fukushima-Unglücksreaktor

Wissenschaft Tepco schickt erneut Roboter in Fukushima-Unglücksreaktor

Der Betreiber der Atomruine Fukushima hat erneut einen Roboter ins Innere des Sicherheitsbehälters eines der Reaktoren geschickt. Ein erster Roboter war nach kurzer Zeit steckengeblieben und musste aufgegeben werden.

Voriger Artikel
Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft wohl kein Anschlag
Nächster Artikel
Kim Kardashian aus dem Bild geschnitten

Im Inneren von Fukushima: Ein Roboter ist tief in den Katastrophenreaktor vorgedrungen und liefert Aufnahmen aus Bereichen, die nie ein Mensch betreten wird. Foto: Tepco

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3