16°/ 10° stark bewölkt

Navigation:
Abfahrt verzögert sich weiter

Costa Concordia Abfahrt verzögert sich weiter

Die Abfahrt der "Costa Concordia" wird erneut verschoben und ist nun für Mittwoch angesetzt. Das teilten Zivilschutzchef Franco Gabrielli, Bergungsleiter Franco Porcellacchia und Costa-Chef Michael Thamm auf einer Pressekonferenz mit. Zudem gibt es ungewöhnliche Nachrichten aus Frankreich.

Voriger Artikel
Mindestens 19 Badetote an einem Wochenende
Nächster Artikel
Weihnachtsmänner tanzen um den Christbaum

Die Abfahrt der Costa Concordia verzögert sich weiter.

Quelle: Behling
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr zum Artikel
Bergung der Costa Concordia
Foto: Unwetter behindern die Arbeiten an der "Costa Concordia".

Starker Wind, Wellen und Regen haben die Arbeiten an der "Costa Concordia" in der Nacht zum Dienstag erneut behindert. Dennoch sind die Bergungsmannschaften zuversichtlich, das Schiff am Mittwoch von Giglio nach Genua schleppen zu können.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr