14°/ 11° Regen

Navigation:
SeaWorld gibt zu: Mitarbeiter infiltrierten Tierschützer

Tiere SeaWorld gibt zu: Mitarbeiter infiltrierten Tierschützer

Es klingt wie aus einem Film: Großunternehmen infiltrieren kritische Organisationen, indem sie V-Leute einschleusen. Bei SeaWorld und den Tierschützern von Peta hat sich offenbar genau das zugetragen. Das Geständnis stürzt den US-Freizeitpark tiefer in die Krise.

Voriger Artikel
Polizei sucht mit Foto turnenden U-Bahn-Randalierer
Nächster Artikel
Mann schießt an Arbeitsplatz in Kansas um sich: Drei Tote

SeaWorld in Orlando im US-Bundesstaat Florida: Der Vergnügungspark steht vor allem wegen seiner Orca-Shows seit Jahren in der Kritik.

Quelle: Preston Mack/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus der Welt: Panorama 2/3