29 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Vergiftungen durch Legal Highs: Haftbefehle beantragt

Kriminalität Vergiftungen durch Legal Highs: Haftbefehle beantragt

Die Verkäufer nennen sie Kräutermischungen und preisen sie als legale Rauschmittel an. Wie gefährlich sogenannte Legal-High-Drogen sind, hat sich jetzt in Hannover gezeigt. In zwei Tagen meldeten sich 16 Leute mit Vergiftungen - eine Frau schwebte sogar in Lebensgefahr.

Voriger Artikel
220 000 Soldaten sollen Zika-Mücke in Brasilien bekämpfen
Nächster Artikel
141-facher Missbrauch: Mann muss in Sicherungsverwahrung

Reagenzgläser gefüllt mit Legal Highs im Labor des rheinland-pfälzischen Landeskriminalamtes in Mainz.

Quelle: Christoph Schmidt/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus der Welt: Panorama 2/3