23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Bundestagswahl 2013
Bundespräsident
Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt im Fokus.

Bundespräsident Joachim Gauck hat die Besucher des Bürgerfestes in seinem Amtssitz Schloss Bellevue zur Teilnahme an der Bundestagswahl aufgerufen. "In einer Bürgergesellschaft sollten Desinteresse und Wahlenthaltung die Ausnahme bleiben", sagte er in seiner Begrüßungsrede.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wahlen
Peer Steinbrück, Spitzenkandidat der SPD für die Bundestagswahl, spricht in Münster bei einem Wahlkampfauftritt.

SPD-Spitzenkandidat Peer Steinbrück hat sich erneut zum Ziel einer rot-grünen Bundesregierung bekannt. Beide Parteien hätten die größte gemeinsame Schnittmenge, sagte Steinbrück am Freitag in einem Interview mit dem Fernsehsender Phoenix und dem Deutschlandfunk.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Schleswig-Holstein
In Bayern kennt ihn jeder „Lausbub“: Hubert Aiwanger, Vorsitzender der Freien Wähler

Ausgerechnet in Schleswig-Holstein, dem Land der Wählergemeinschaften, tun sich die „Freien Wähler“ vor der Bundestagswahl schwer. Den Kampf um Berlin gibt FW-Bundeschef Hubert Aiwanger aber nicht verloren, zumal er einen Trumpf im Ärmel hat. Eine Woche vor dem Bund wird im FW-Stammland Bayern gewählt. Dort könnte Aiwanger zum Königsmacher werden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wahlen
Bernd Riexinger ist in sich gegangen.

Der Vorsitzende der Linken, Bernd Riexinger, hat SPD und Grünen das bisher weitreichendste Angebot für eine Zusammenarbeit nach der Bundestagswahl unterbreitet.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wahlen
Peer Steinbrück spricht auf dem Europaplatz in Kiel..

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück sieht den Ausgang der Bundestagswahl am 22. September trotz aktueller Umfragewerte als vollkommen offen an. "Darüber ist nichts entschieden", sagte Steinbrück am Dienstag auf einer Wahlkampfveranstaltung in Kiel.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wahlen

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Herausforderer Peer Steinbrück kommen heute in den Norden, um für Stimmen zur Bundestagswahl zu werben. Steinbrück will am Abend in Kiel eine Rede halten, zuvor ist er mit Hamburger SPD- Bundestagskandidaten in deren Wahlkreisen unterwegs.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wahlen
AfD-Chef Bernd Lucke war in Bremen von Vermummten angegriffen worden.

Nach der Attacke auf den Chef der Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, hat der Parteivorsitzende ein härteres Durchgreifen gegen linksgerichtete Gewalttäter gefordert.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wahlen
Es bleibt spannend: Plakate zum Bundestagswahlkampf.

Vier Wochen vor der Bundestagswahl befeuert das Umfragen zufolge knappe Rennen zwischen Schwarz-Gelb und Opposition die Debatte um mögliche Koalitionen nach dem 22. September.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wahlen
Die Parteichefs der Grünen, Roth und Özdemir (r) zusammen mit Jürgen Trittin. Für die Kanzlerin steht Schwarz-Grün «nicht auf der Tagesordnung».

Vier Wochen vor der Bundestagswahl hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) einer schwarz-grünen Koalition eine Absage erteilt. "Schwarz-Grün steht nicht auf der Tagesordnung", sagte sie dem Nachrichtenmagazin "Focus".

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wahlen
Angela Merkel und Ronald Pofalla.

Vier Wochen vor der Bundestagswahl haben Union und FDP im ZDF-"Politbarometer" erstmals seit ihrem Amtsantritt 2009 zusammen wieder eine Mehrheit - allerdings nur hauchdünn und ohne Sehnsucht der Deutschen nach einer Fortsetzung der Koalition.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wahlen
abgeordnetenwatch.de zeigt Meinungen der Direktkandidaten.

Mit einem Check der Direktkandidaten zur Bundestagswahl können Wähler seit Donnerstag via Internet die Meinungen der Bewerber spielerisch kennenlernen. Unter www.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wahlen
Wünscht sich ein stärkeres Ergebnis aus Hamburg: Marcus Weinberg.

Hamburgs CDU-Chef Marcus Weinberg hat für die Bundestagswahl ein Ergebnis von mehr als 30 Prozent vorgegeben. "Bei der letzten Wahl waren wir knapp darunter", sagte Weinberg am Donnerstag.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Foto:  Jeder deutsche Staatsbürger ab 18 Jahren darf am 22. September wählen gehen.

Bei der Bundestagswahl am 22. September kommt es vor allem auf die Zweitstimme an. Warum das so ist? KN-online erklärt Ihnen das deutsche Wahlsystem.mehrKostenpflichtiger Inhalt

Bundeskanzler seit 1949

Von Konrad Adenauer bis Angela Merkel: In dieser Bildergalerie zeigt Ihnen KN-online alle Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland seit 1949.

Die Kanzlerkandidaten