Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Bundestagswahl 2013 Bundestagskandidaten stehen fest
Bundestagswahl 2013 Bundestagskandidaten stehen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 31.07.2013
Von Jürgen Küppers
Rund 188000 Wahlberechtigte haben zur Bundestagswahl in Kiel, 9700 in Kronshagen und 8000 in Altenholz die Wahl zwischen zehn Kandidaten. Quelle: dpa

Gute Chancen auf einen Wahlerfolg dürfte sich SPD-Kandidat Hans-Peter Bartels ausrechnen, der bereits seit 1998 im Bundestag sitzt. Er schaffte den Einzug stets als direkt gewählter Kandidat. Bei der Bundestagswahl 2005 erreichte der Ehemann von Kiels Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke 50,7 Prozent der Erststimmen, 2009 waren es 38,2 Prozent. Heute lädt Bartels zum Wahlkampfauftakt in die „Dialog-Box“ der SPD ein. Die begehbare Litfaßsäule steht an der Kiellinie und ist bis kommenden Dienstag täglich von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Auch CDU-Kandidat Thomas Stritzl verfügt über eine lange politische Erfahrung. Der Rechtsanwalt saß bis 2012 rund 22 Jahre in Folge für seine Partei im Landtag, ist seit 2003 CDU-Kreisvorsitzender. Um ein Bundestagsmandat bewirbt sich der 55-Jährige zum ersten Mal.

Bereits eine Legislaturperiode kann der Kandidat der FDP, Sebastian Blumenthal, vorweisen. Er rutschte 2009 durch einen dritten Platz auf der Landesliste in den Bundestag. Dort ist der 38-Jährige Mitglied der Ausschüsse für Arbeit und Soziales sowie für Kultur und Medien. Blumenthal ist außerdem in einer Unternehmensberatung der Informationstechnologiebranche tätig.

Auf jugendlichen Schwung setzen die Grünen mit Luise Amtsberg, die auch die Landesliste anführt. Der Spitzenkandidatin ist damit ein Ticket nach Berlin so gut wie sicher. Die heute 28 Jahre junge Studentin (Islam- und Politikwissenschaft) hat bereits parlamentarische Erfahrung im Landtag sammeln können, dem sie von 2009 bis 2012 als Abgeordnete angehörte.

Ebenfalls von 2009 bis 2012 war der Kandidat der Linken, Raju Sharma, im Bundestag. Der ehemalige OB-Kandidat (2009) war unter anderem religionspolitischer Sprecher seiner Fraktion. Seit 2010 ist er Bundesschatzmeister seiner Partei.

Ein wichtiges Parteiamt als Bundes-Generalsekretär bekleidete zeitweise (2007/2008) auch der Kandidat der Piraten, Bastian Grundmann. Der Fachinformatiker wurde erst am 29. Juni als Kieler Direktkandidat nominiert, nachdem Parteifreund Patrick Ratzmann seine Kandidatur aus persönlichen Gründen zurückgezogen hatte.

Als weitere Kandidaten treten an: Helmut Lenke (Rentner Partei), Hermann Gutsche (NPD) sowie Arne Stanneck (Alternative für Deutschland, AfD). Als Einzelbewerber (heißt auf dem Wahlzettel „anderer Kreiswahlvorschlag“) tritt Gerald Hohmann unter dem Kennwort „Initiative Reform Deutschland“ (RD) an.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige