1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bundestagswahl Wahlkreis 4 Rendsburg-Eckernförde
Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde
Foto: Johann Wadephul lässt sich von der Parteibasis feiern.

Johann Wadephul will eine Koalition mit den Grünen. „Wann, wenn nicht jetzt, soll ich das äußern“, sagte der CDU-Politiker am Montagabend in Rendsburg am Rande einer Parteiveranstaltung. Der 50 Jahre alte Kreisvorsitzende der CDU war am Wochenende Spitzenkandidat der schleswig-holsteinischen Union, im Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde hat er das Direktmandat gewonnen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bundestagswahl
SPD-Kandidat Sönke Rix und die Europaabgeordnete Ulrike Rodust verfolgen die Ergebnisse.

Dass es schwer werden würde, hat Sönke Rix (SPD) gewusst. Und so verspürt er verhaltene Freude über das Abschneiden der Sozialdemokraten im Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde. Klar hinter dem CDU-Konkurrenten Johann Wadephul – aber besser als bei der vorigen Bundestagswahl. Katzenjammer dagegen bei den Liberalen. Christine Aschenberg-Dugnus muss ihr Büro in Berlin räumen. Das verheerende Abrutschen der FDP bezeichnet die Stranderin als „bittere Niederlage“.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bundestagswahl
Foto: Johann Wadephul (rechts) lässt sich auf der CDU-Wahlparty in der Rendsburger Markthalle feiern.

Mit deutlichem Vorsprung gewinnt Johann Wadephul (CDU) den Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde – wie schon vor vier Jahren.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wahlkreis 4 Rendsburg-Eckernförde
Foto: Zwei wichtige Verkehrswege kreuzen sich bei Rendsburg: Die Rader Autobahnhochbrücke führt hier über den Nord-Ostsee-Kanal. Die marode Brücke ist zurzeit aber für Lkw gesperrt, und für den restlichen Verkehr ist in jede Richtung nur eine Fahrspur frei. Staus sind die Folge.

Mit drei Abgeordneten ist der Kreis Rendsburg-Eckernförde derzeit im Berliner Bundestag vertreten: Christine Aschenberg-Dugnus (FDP), Sönke Rix (SPD) und Johann Wadephul (CDU). So stark wird die Truppe voraussichtlich nicht mehr.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Johann Wadephul
Foto: Johann Wadephul tritt für die CDU an.

Seinen Erfolg von 2009 will er am 22. September wiederholen: Der 50 Jahre alte Familienvater aus Molfsee und promovierte Jurist Johann Wadephul strebt das Direktmandat für den Bundestag an.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Stefan Karstens
Foto: Er ist Direktkandidat für Die Linke: Stefan Karstens.

Seine Partei Die Linke benenne Fragen, die andere politische Kräfte nicht stellen würden, sagt Stefan Karstens. Der 31-jährige Kieler ist Direktkandidat für Die Linke für den Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde. Der gebürtige Eckernförder wuchs in Gettorf auf. Er bewegt sich seit 2005, als Die Linke erstmals in den Bundestag einzog, im Umfeld der Partei.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anne Burmeister
Foto: Anne Burmeister tritt für die Piratenpartei an.

Unzufriedenheit über die Politik und die zunehmende Einschränkung der Bürgerrechte waren es, die Anne Burmeister (55) aus Bünsdorf vor einem Jahr dazu bewegten, sich den Piraten anzuschließen. „Meine Lösungspartei“, sagt die verheiratete Mutter dreier erwachsener Töchter. Freiheit stünde hier oben an.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sönke Rix
Foto: Sönke Rix (37) sitzt seit 2005 für die SPD im Bundestag und ist gleichzeitig Vorsitzender des Kreisverbandes seiner Partei.

Der ländlich geprägte Flächenwahlkreis Rendsburg-Eckernförde ist für einen Sozialdemokraten kein einfaches Pflaster. Der SPD-Bundestagskandidat Sönke Rix aus Eckernförde, der in den vergangenen beiden Legislaturperioden über die Landesliste ein Mandat erlangte, gibt sich dennoch optimistisch: Wenn der Bundestrend zugunsten der SPD verlaufe, sei der Wahlkreis gewinnbar, sagt er. Und derzeit werde auch über Angela Merkel und ihre „Politik des Stillstands“ diskutiert. Er verspüre leichten Rückenwind.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
1