12 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Diesel Fahrverbot Debatte
Kommentar

Kristian Blasel zum Luftreinhalteplan

„Der neue Luftreinhalteplan kommt im ersten Quartal“: So lautet seit Monaten gebetsmühlenartig die Antwort aus dem Kieler Umweltministerium, wenn nach konkreten Schritten gegen die Schadstoffbelastung gefragt wird. Und nun, Mitte April, heißt es plötzlich kleinlaut, dass sich das Thema nicht für „Schnellschüsse“ eigne.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Anne Steinmetz zum VW-Gutachten

VW soll ein Gutachten zur Luftreinhaltung in Kiel bezahlen. Was auf den ersten Blick schon absurd wirkte, wurde gestern durch die Nachricht getoppt, dass das beauftragte Gutachterbüro dem Sportwagenbauer Porsche gehört, der bekanntlich Teil der VW-Welt ist.

  • Kommentare
mehr
Kommentar

Kristian Blasel zum möglichen Fahrverbot

Die Republik schaut nach Leipzig, doch die Richter vertagen das mit Spannung erwartete Grundsatzurteil. Es gibt also weiterhin keine Klarheit in der Fahrverbotsfrage. Doch Diesel-Fahrer in Schleswig-Holstein können auch dem nächsten Dienstag, an dem nun eine Entscheidung am Bundesverwaltungsgericht fallen soll, gelassen entgegensehen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Anne Holbach zur Dieselkrise

Wer ein Auto mit Dieselmotor fährt, hat es nicht leicht. Der Ruf des Selbstzünders ist nach dem Abgasskandal angekratzt. Enthüllungen um Tests mit Affen und Menschen, die zuletzt die Schlagzeilen bestimmten, machten das nicht besser.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Finferries

Vollkommen elektrisch übers Meer

Foto: Bereits im Einsatz: die neue Elektrofähre „ELEKTRA“ in Finnland.

Die Ostsee und die Schiffsabgase: Dieses Thema will die finnische Fährredeerei verstärkt angehen. Sie setzt auf den lautlosen und völlig abgasfreien Elektroantrieb.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Jens Kiffmeier zu den Tierversuchen von VW mit Affen

Schon wieder VW: Millionenfach hat der Konzern Verbraucher mit dem Versprechen vom sauberen Diesel getäuscht. Den Managern war offenbar jedes Mittel recht. Sogar vor unsäglichen Tierversuchen schreckten sie nicht zurück: Zehn Affen ließen sie in einem Glaskasten Autoabgase einatmen – was an Skrupellosigkeit nicht zu überbieten ist.

  • Kommentare
mehr
Kommentar

Martina Drexler zu den E-bussen

Kiel hat sich sowohl Klimaschutz als auch das Ziel, Modellregion für Elektromobilität zu werden, auf die Fahnen geschrieben. Dass auch der öffentliche Personennahverkehr dabei eine Vorreiterrolle spielen soll, liegt auf der Hand.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Gerhard Müller zum Jahreswechsel

Die Debatte, ob früher alles besser war, ist müßig, sie endet häufig im Jammertal. Dennoch gilt, was der amerikanische Philosoph George Santayana einmal gesagt hat: „Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten.“

  • Kommentare
mehr
Leitartikel

Kristian Blasel zum Fahrverbot

Zumindest eines hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH), die wegen ihrer fragwürdigen Finanzierungsmethoden durchaus kritisch gesehen werden muss, erreicht: Die Schadstoffbelastung in deutschen Großstädten, die seit vielen Jahren fast achselzuckend hingenommen worden ist, steht plötzlich ganz oben auf der Agenda.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Frank Behling zur Kieler Verkehrsplanung

Wer in Hamburg, Berlin oder München wohnt, der kennt sich mit Staus aus. Wer mit dem Auto in Kiel unterwegs war, lebte bislang meist auf einer Insel der Glückseligkeit. Doch das Bild wandelt sich.

  • Kommentare
mehr
Kommentar

Bodo Stade zum Diesel-Fahrverbot

Wenn Gernot Hassknecht, der nette Wutbürger aus der „heute-Show“, das drohende Fahrverbot für Dieselautos in Kiel kommentieren müsste, dann würde das wahrscheinlich so klingen: Liebe Deutsche Umwelthilfe. Nun hast du also festgestellt, dass die doofen Schadstoffwerte an zwei Kieler Straßen zu hoch sind, und möchtest, dass die Luft wieder schön sauber wird. Das finde ich richtig gut.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar

Anne Gramm gegen ein Fahrverbot

Klimaschutz und damit auch der Schutz von Mensch wie Tier scheinen endlich den Stellenwert zu haben, der ihnen zusteht. Das hat ziemlich lange gedauert, und wenn jetzt dem einen oder anderen der Geduldsfaden reißt, ist das in der Sache nachzuvollziehen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
1 3 4 5

Anzeige