Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Hauptbahnhof Kiel Sie kümmern sich um Sicherheit und Ordnung
Hauptbahnhof Kiel Hauptbahnhof Kiel Sie kümmern sich um Sicherheit und Ordnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 28.06.2016
Von Jennifer Ruske
Für Sicherheit und Ordnung auf dem Bahnhof sind sie zuständig: Nico Paasch (32) und Traore Dramane (43) sowie ihre acht Kollegen von der DB Sicherheit. Quelle: eis

Die Männer sehen so aus, als sollte man sich mit ihnen nicht unbedingt anlegen. Uniform, Schlagstock, Handschellen, Pfefferspray und Funkgerät gehören zu ihrer Ausrüstung dazu. „Dabei ist unsere Hauptaufgabe eher Prävention durch Präsenz“, sagen die Männer und lächeln. „Wir werden oft angesprochen, um einfache Fragen zu beantworten.“ Aber natürlich müssen sie auch eingreifen und das Hausrecht der Bahn durchsetzen. „Zum Beispiel, wenn im Bahnhof Menschen angebettelt werden, Ticketschlepper an den Automaten die Kunden belagern oder Menschen über die Gleise von Bahnsteig zu Bahnsteig spazieren“, erzählen sie.

Am Wochenende schlichten sie häufiger Streitigkeiten zwischen betrunkenen Jugendlichen. „Da ergibt ein Wort schnell das andere.“ Doch das sind in der Regel die leichteren Fälle: „Wir haben hier auch schon eine Person auf den Toiletten tot aufgefunden und mussten einen stark betrunkenen Jugendlichen vom Dach holen lassen“, sagt Paasch. Der hatte eigentlich nur seinen Fußball wiederholen wollen, ist die Regenrinne raufgeklettert und hat dort dann gedroht, zu springen, weil sich seine Freundin getrennt hatte. „Das war eine stundenlange Aktion mit Polizei und Rettungskräften. Zum Glück ist das nicht der Alltag.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige